Osteologie 2019

 Auf der diesjährigen Osteologie 2019 in F.a.M. hatten wir die erstmalige Gelegenheit auf einem spezifischen MuSk-Kongress unsere eigene Session zu leiten und zu gestalten. Die Entscheidung war nicht einfach dank der hohen Qualität der gelieferten Beiträge sowie der großen Bandbreite, welche vortrefflich aufzeigte, welche verschiedene Fragestellungen unter dem Dach der MuSkITYRs bearbeitet werden und wo überall Anknüpfungspunkte für andere Mitglieder bestanden. 

Ausgezeichnet mit Preisen, gesponsert durch AgNovos Healthcare und Amgen, wurden:
 

Verena Fischer und Felix Schmidt (Best Presentation), 
Miriam Tschaffon und Chiara Grabmann (Best Graphical Abstract), 
Martin Kuric (Best question) 
sowie Johannes Gleich und Alexander Keppler (Travel Grants). 



MuSkITYR Session auf der DGE 2019 

 

Moderiert durch Ann-Kristin Picke und Elena Tsourdi, hatten 6 MuSkITYRs die Chance, ihre Arbeit vorzustellen. Der beste Abstract (Dominik Saul) und der beste Vortrag (Elin Kahlert) wurden jeweils mit Preisen ausgezeichnet (bereitgestellt von Shire). 

Wissenschaft trifft Kunst 2018

Wissenschaft ist objektiv. Trotzdem liefert sie immer wieder subjektiv als schön empfundene Bilder. Diesem wollten wir Rechnung tragen.


Wir freuen uns die Gewinner*Innen des Wettbewerbs „Wissenschaft trifft Kunst 2018“  bekannt zu geben. Uns haben 23 sehr inspirierende Einsendungen erreicht, was die Entscheidung sehr schwer machte. Dennoch hat unsere dreiköpfige Jury aus einer Künstlerin, einem klinischen- und einen Grundlagenwissenschaftler die ersten drei Plätze ausmachen und prämieren können.

Wir gratulieren herzlich: Cornelia Schneider zum ersten Preis mit ihrem Bild: „an eye opener“

Weiterhin gratulieren wir Felix Schmidt zum zweiten Platz mit seinem Bild „Adlers Fittiche“ und Heike Weidner zum dritten Platz mit ihrem Bild „Diamant“.


Die Gewinner erhalten ein Preisgeld, gesponsort von AMGEN.

Publikationspreis 2018

MuSkITYR lobt für das Jahr 2018 einen Publikationspreis in Höhe von 1000€ aus


Bewirb dich jetzt bis zum 12.12.2018 (24 Uhr MEZ)
 via E-Mail: info@muskityr.com


Die/Der Gewinner/in werden durch internationale Wissenschaftler ausgewählt und erhalten ein Preisgeld in der Höhe von 1000 €uro dank freundlicher Unterstützung durch AMGEN.

Die Bewertung erfolgt anhand von mehreren Kriterien, unter anderem:
 Journal-Renomee, wissenschaftliche Wertigkeit der Publikation, klinische  Translationsmöglichkeit, Interdisziplinarität (hierfür stehen die MuSkITYRs) etc.

Teilnahmebedingungen:
- Du musst MuSkITYR-Mitglied sein (schnell noch Mitglied werden: https://muskityr.jimdosite.com/beitreten/)
- Deine Publikation muss aus dem muskuloskelettalen Forschungsbereich kommen, genau wie Du
- Du bist nicht habilitiert (kein Professor, kein PD, etc.) und kein Arbeitsgruppenleiter 
- Deine Publikation stammt auf dem Jahr 2018